30 March 2021

Doing Business - Singapur vs Schweiz

Die Expansion über die Landesgrenzen hinaus ist im heutigen wirtschaftlichen Umfeld für Unternehmen eine immer häufigere und offensichtlichere Überlegung. Die Gründung eines Unternehmens in der falschen Jurisdiktion kann sich jedoch als ein fataler und kostspieliger Fehler erweisen. Die meisten Unternehmer und Investoren neigen dazu, bei der Entscheidung für eine ausländische Jurisdiktion nur bestimmte isolierte Faktoren zu berücksichtigen und verlieren dabei oft die enormen Schwierigkeiten, ein neues Gebiet zu erschließen, aus den Augen. Die Attraktivität eines ausländischen Wirtschaftsstandortes kann leicht überschätzt werden. Daher ist eine sorgfältige Abwägung der Chancen, Stärken, Schwächen und Risiken, die mit der Gründung eines Unternehmens in einem bestimmten Markt verbunden sind, unerlässlich. In dieser Hinsicht sind Länderführer zum Geschäftsumfeld ein nützliches Instrument, das den Vergleich und die Gegenüberstellung von zwei oder mehreren Wirtschaftsstandorten erleichtert.

Der folgende Bericht ist eine umfassende Analyse der Geschäftstätigkeit in Singapur im Vergleich zur Schweiz und stellt die beiden Jurisdiktionen in Bezug auf Kriterien wie Geschäftsumfeld, Steuern, Schutz des geistigen Eigentums, Handelsoffenheit, Bürokratie, Arbeitskräfte und Lebensumfeld für Expats gegenüber.

Wirtschaftliches Umfeld

Die Weltbank hat Singapur immer wieder als den einfachsten Ort der Welt um Geschäfte zu machen eingestuft. Seit 2010 belegt das Land den ersten Platz des "Doing Business Report". Singapurs hohe Platzierung im Index bedeutet, dass das regulatorische Umfeld für die Gründung und den Betrieb eines Unternehmens am günstigsten ist. Die Schweiz hingegen wurde auf Platz 26 geführt. Die Stärken Singapurs sind vor allem in den Bereichen Vertragsdurchsetzung (Rang 1), Steuerzahlung (Rang 5), Anlegerschutz (Rang 1) und Unternehmensgründung (Rang 10) sichtbar. Die Schweiz weist bei den gleichen Parametern einen großen Unterschied zu Singapur auf. Das Land belegte Platz 46 für die Durchsetzung von Verträgen, Platz 19 für die Zahlung von Steuern, Platz 105 für den Schutz von Investoren und Platz 69 für die Gründung eines Unternehmens. Während 6 Abläufe und 20 Tage nötig sind, um eine Firma in der Schweiz zu gründen, sind in Singapur im Vergleich nur 2 Abläufe und 24 Stunden für die Firmengründung von Nöten.

Singapur ist laut Forbes '2015 Best Countries for Business' Index das achtbeste Land der Welt für Unternehmen, während die Schweiz Platz 12 belegt. Die Gründe für den schlechteren Platz der Schweiz sind unter anderem auf Faktoren wie Bürokratie (Singapur Platz 10 - Schweiz Platz 58), Anlegerschutz (Singapur Platz 1 - Schweiz Platz 92) und Steuerbelastung (Singapur Platz 5 - Schweiz Platz 18) zurückzuführen.

Steuern

Der "2015 Paying Taxes Report" der Weltbank (PWC, IFC) wählt Singapur auf Platz 5 für die Erleichterung der Steuerzahlung, während die Schweiz auf Platz 19 rangiert.

Singapurs 11. Platz im Forbes '2009 Tax Misery & Reform Index' zeigt, dass Singapur seinen Einwohnern eine niedrige Steuerbelastung auferlegt, während die Schweiz auf Platz 41 anzeigt, dass ihre Einwohner einer höheren Steuerbelastung unterliegen. Die kombinierten höchsten Einkommenssteuersätze variieren in der Schweiz zwischen ca. 20% und 45% je Kanton. Singapur folgt einem progressiven persönlichen Einkommenssteuersatz, der bei 0% beginnt und bei 20% für Einkommen über S$ 320.000 endet. Singapurs Körperschaftssteuersatz beträgt 17%, während die Schweiz auf Bundesebene einen Körperschaftssteuersatz von 8,5% und auf kantonaler Ebene einen Steuersatz von bis zu 20% erhebt.

Andere Umfragen, die auf den erstaunlichen Unterschied in der Besteuerung zwischen der Schweiz und Singapur hinweisen, sind der '2016 Doing Business Report' der Weltbank, der Singapur auf Platz 4 für die Zahlung von Steuern und die Schweiz auf Platz 16 zurückweist, und der 'Best Countries for Business Index' von Forbes für 2015, in dem Singapur auf Platz 5 für die Steuerbelastung und die Schweiz auf Platz 18 rangiert.

Schutz von geistigem Eigentum

Länder, die strenge Regelungen bezüglich des geistigen Eigentums durchsetzen, haben sich oft als die innovativsten und wohlhabendsten erwiesen. In dieser Hinsicht bietet Singapur laut dem "2014-2015 Global Competitiveness Report" des Weltwirtschaftsforums die zweitbeste Regelung zum Schutz geistigen Eigentums weltweit. Der Schutz von geistigem Eigentum in der Schweiz gilt laut Bericht als der viertbeste.

Globale Wettbewerbsfähigkeit

Obwohl die Schweiz im "2014-2015 Global Competitiveness Report" des Weltwirtschaftsforums Singapur (Rang 2) als wettbewerbsfähigste Wirtschaft der Welt schlägt, wurden die Institutionen, die Infrastruktur, die Effizienz der Gütermärkte, die Hochschulbildung und die Entwicklung der Finanzmärkte besser bewertet als die Schweiz.

Im "2015 Index of Economic Freedom" der Heritage Foundation ist Singapur die zweitfreieste Wirtschaft der Welt und die Schweiz die fünftfreieste. Mit 96,9 Punkten zeigt Singapur seine Stärke gegenüber der Schweiz, die im Vergleich nur 78,1 Punkte erreichte. Die Steuerfreiheit ist ein zweiter Bereich, in dem Singapur die Schweiz mit 91,2 gegenüber 70,3 Punkten übertrifft. Dies ist auf das Schweizer Steuersystem zurückzuführen, das auf kantonaler Ebene belastender ist als auf Bundesebene.

Singapur ist laut IMD's "2015 World Competitiveness Yearbook" die drittwettbewerbsfähigste Wirtschaft der Welt, während die Schweizer Wirtschaft die viertwettbewerbsfähigste ist.

Offenheit für den Handel

Das Weltwirtschaftsforum bekräftigt, dass Singapurs Wirtschaft der offenste Handel ist, indem das Land in seinem '2014 Global Enabling Trade Report' auf Platz 1 rangiert. Die Schweiz liegt auf dem siebten Platz zurück. Singapur liegt an erster Stelle bei der Grenzverwaltung und der Infrastruktur, an zweiter Stelle beim Marktzugang und den Rahmenbedingungen. Der handelsgewichtete angewandte Zollsatz beträgt fast null (0,03%, der zweitniedrigste), da 99,9% der Importe zollfrei eingeführt werden. Die Ein- und Ausfuhr von Waren erfordert wenig Papieraufwand (durchschnittlich vier Dokumente), ist schnell (durchschnittlich drei bis fünf Tage) und kostengünstig.

Bürokratie

Der "2014 Corruptions Perceptions Index" der Korruptionsbeobachtungsstelle Transparency International zeigt, dass die Korruption in Singapur als gering empfunden wird (Platz 7), während die Schweiz im Vergleich dazu als noch weniger korrupt wahrgenommen wird (Platz 5).

Singapur genießt das höchste öffentliche Vertrauen der Politiker und ist laut dem "2014-2015 Global Competitiveness Report" des WEF die Nummer 2 bei der geringsten Belastung durch staatliche Regulierung. Die Schweiz hingegen rangiert auf Platz 8 und 12 bei den gleichen Parametern.

Die Political and Economic Risk Consultancy (PERC) hat Singapur 2010 den Status der effizientesten Bürokratie Asiens verliehen.

Arbeitskräfte

Der '2010 People Risk Index' von Aon Consulting stellt fest, dass Singapur die drittrisikoärmste Stadt der Welt für die Beschäftigung von Mitarbeitern ist, während Zürich (Schweiz) das sechstniedrigste Risiko bei der Rekrutierung und Beschäftigung von Mitarbeitern aufweist.

Singapur behauptet seit mehr als 30 Jahren die Spitzenposition in der BERI 'Labour Force Evaluation Measure' und behauptet, dass es die besten Arbeitskräfte der Welt hat. Die Schweiz liegt auf Platz 4 des Index.

Im Jahr 2010 hat INSEAD die Arbeitskräfte Singapurs als sechstbeste der Welt eingestuft.

Lebensumfeld

Gallup's "2010 Potential Net Migration Index" findet Singapur als das begehrteste Einwanderungsziel, während die Schweiz nur das fünft Begehrteste ist.

Im 'Location Ratings System' von ECA International wurde Singapur im Jahr 2010 auf Platz 1 der weltweit besten Wohnorte für Asiaten eingestuft, während Bern (Schweiz) auf Platz 13 rangiert.

Im '2015 HSBC Expat Economics Report' rangiert Singapur auf Platz 2 für die finanzielle Lebensqualität seiner Expats, während die Schweiz auf Platz 15 rangiert.

AUF EINEN BLICK LÄNDER-RANKINGS: SINGAPUR VS. Schweiz

Jahr   Kategorie  Singapur  Schweiz  Quelle 
 2016 Leichtigkeit der Geschäftstätigkeit 1 26 Weltbank, Bericht 2016 Leichtigkeit der Geschäftstätigkeit
 2014-2015 Die wettbewerbsfähigste Wirtschaft der Welt 2 1 Weltwirtschaftsforum, Bericht über die globale Wettbewerbsfähigkeit
 2014 Land mit der größten Handelsoffenheit 1 7 Weltwirtschaftsforum, Global Enabling Trade Report
 2014 Land mit der geringsten Korruptionswahrnehmung 7 5 Der Korruptionswahrnehmungsindex von Transparency International
 2015 Das beste Land der Welt für Unternehmen 8 12 Forbes' bester Länderindex für Unternehmen
 2015 Die freieste Wirtschaft der Welt 2 5 Index der Stiftung Welterbe für wirtschaftliche Freiheit

2015

Die wettbewerbsfähigste Wirtschaft der Welt 3 4 IMD, World Competitiveness Yearbook
 2015 Steuererleichterungen 5 19 PWC, IFC, Weltbank-Umfrage 2015 Paying Taxes Survey
 2010 Begehrtestes Einwanderungsziel 1 5 Gallup-Potenzial-Saldo-Migrationsindex
2010 Bester Wohnort für Asiaten 1 13 (Bern) Das Standort-Rating-System von ECA International
2010 Die risikoärmste Stadt der Welt für Arbeitgeber 3 6 Der People Risk Index von Aon Consulting
2015 Weltbeste finanzielle Lebensqualität für Expats 2 15 Der Expat Economics Report von HSBC
2010 Die besten Arbeitskräfte der Welt 1 4 Die BERI Maßnahme zur Bewertung der Arbeitskräfte
2009 Land mit der geringsten Steuermisere 11 41 Forbes Steuer-Misere und Reform-Index
 

Wir machen die Firmenregistrierung in Singapur einfach

Von Start-ups über KMUs bis hin zu großen Unternehmen - unser Wissen, unsere Expertise und unsere Dienstleistungen stellen sicher, dass die Firmengründung in Singapur für Sie einfach ist.

Kontakt

Back to top